5 Dinge, die ihr zwischen den Feiertagen unternehmen könnt

Nach der Zeit mit der Familie und vor der Silvesterparty kommt jedes Jahr die große Langeweile auf. Dabei könnt ihr in der Zeit einiges erleben. Wir haben 5 Tipps für euch, was ihr zwischen den Feiertagen im Ruhrgebiet machen könnt.

1.  Indie-Rock im Weihnachtszelt Castrop-Rauxel

Was? Am 27.12. tritt im Weihnachtszelt in Castrop-Rauxel die Indie-Rock-Band Seven Cent auf. Die sechs Musiker covern seit über 15 Jahren vor allem Rock-Songs. Ihr erfolgreichster eigener Song: “JUWEL IM REVIER” erreichte über 40.000 Klicks auf YouTube. Das Konzert ist auch gleichzeitig der Jahresabschluss für das Weihnachtszelt. Es gilt 2G+.

Wo? Ab ins Zelt, Am Markt 12,44575 Castrop-Rauxel

Wie viel? Tickets kosten im Vorverkauf 12 Euro

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Ab ins Zelt.

2. Zoom-Krimi Theater Herne

Was? Ein 60. Geburtstag klingt erstmal ziemlich langweilig: Kaffee und Kuchen bei Oma, die alten Leute beklagen sich, dass ihnen alles weh tut – ansonsten passiert nicht viel. Das kleine Theater Herne hat da einen etwas spannenderen 60. Geburtstag vorbereitet: Am 28.12. bietet das Theater ein Krimi-Rollenspiel über Zoom an. 

Die Haupt-Charaktere (Karl-Heinz und Franz-Josef) wollen gemeinsam in ihren 60.Geburtstag reinfeiern. Aber dann wird Franz-Josef tot aufgefunden. Welcher Gast hat da wohl nachgeholfen? Da die Veranstaltung ausschließlich online ist, kann sie auch bei steigenden Corona-Zahlen stattfinden. Und natürlich ist es außerdem praktisch, wenn man den Mordfall bequem von zu Hause aus lösen kann!

Wo? Zoom, angeboten aber von kleinen Theater Herne

Wie viel? Tickets kosten 14 Euro.

Weitere Informationen gibt es auf der Website vom Kleinen Theater Herne.

3. Fackeltour durch den Hafen

Was? In Dortmund könnt ihr am 29.12. die Industriekultur besonders stimmungsvoll erleben: Um 17 Uhr geht die Fackeltour im Dortmunder Hafen los, und führt durch die Lagerhallen und Hafenanlagen – circa 90 Minuten lang. Der Hafen wurde damals für den Import von Erz und den Export von Stahl und Kohle gebaut und ist noch heute eine große Industrie- und Gewerbefläche. 

Die Fackeltour kombiniert historisches und aktuelles, vergnügliches und romantisches. Gleichzeitig lernen die Teilnehmenden mehr über die Industriekultur.

Wo? Im Alten Hafenamt, Sunderweg 130, 44147 Dortmund

Wie viel? Tickets kosten 18 Euro

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Kulturvergnügen.

4. Winterleuchten im Westfalenpark Dortmund

Um vor Silvester nochmal zu entspannen, könnt ihr euch zwischen den Jahren viele Licht-Installationen in Dortmund anschauen. Beim Winterleuchten im Dortmunder Westfalenpark könnt ihr euch verschiedenene Lichtszenarien, beleuchtete Bäume und Video-Animationen ansehen. Die ca. 2 km lange Runde beginnt an der Ruhrallee im Westen des Westfalenparks, eine Route führt dann über das Café an den Wasserbecken und über den Kaiserhain im Süden wieder zurück zur Ruhrallee.

Das Winterleuchten erstrahlt ab 17 Uhr. Entwickelt wurden die Installationen von Reinhard Hartleif und Wolfgang Flammersfeld, die im vergangenen Jahr den German Design Award für ihre Lichtarchitektur gewonnen haben. Das Highlight in diesem Jahr ist die Groß-Projektion eines Videos auf einem Wasserschild im Seerosenteich, aber auch eine Wärmebildkamera, die die Besucher durchlaufen können. 

Wo? An der Buschmühle 3, 44139 Dortmund

Wie viel? Tickets kosten 6 Euro, Dauerkarteninhaber:innen kommen umsonst rein

Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Stadt Dortmund.

5. Entspannen unter dem Sternenhimmel in Recklinghausen

Was? Wer nach den ganzen Familienfeiern und den vielen Gesprächen mal etwas Ruhe braucht, für den könnte es sich lohnen, am 29.12. nach Recklinghausen zu “Musik im Sternenzelt” zu fahren. In der Sternenwarte in Recklinghausen könnt ihr an diesem Tag nicht nur den bewegten Sternenhimmel sehen, sondern dabei auch noch ein Musikprogramm von Christian Pokall hören. Die Musik ist eher meditativ – perfekt zum Runterkommen. Verschiedene Effekte und Lichtbilder runden die Vorstellung ab.

Wo? Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen

Wie viel? Die Karten kosten 3 Euro, da es aber nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt, rät die Sternenwarte zur Kartenreservierung.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Stadt Recklinghausen.

Bock auf mehr STROBO? Lest hier Poetry Slam ohne Worte: Zu Gast beim Deaf Slam in Essen

Keine weiteren Beiträge
Mein Bild