Endlich wieder Live-Musik: So fühlt ihr euch deshalb

Mein Bild

Die Dürre hat so langsam ein Ende: An vielen Orten sind Konzerte unter bestimmten Auflagen wieder möglich. Wir haben euch auf verschiedenen Konzerten der Juicy Beats Park Sessions gefragt, was es für euch bedeutet endlich wieder Live-Musik sehen zu können.

Konzerte und Festivals: Das heißt für viele endlich wieder aufatmen können und etwas anderes nach anderthalb Jahren Pandemie sehen. Auch wenn die Konzerte immer noch nicht so sind wie früher und strikten Hygienemaßnahmen unterliegen, bringen sie ein bisschen mehr Normalität in den Alltag von vielen von euch. STROBO hat sich auf den Juicy Beats Park Sessions bei euch umgehört was die Möglichkeit, Live-Musik wieder hören zu können, mit euch macht und was es euch bedeutet.

Man schöpft Hoffnung auf alles, was kommt.

Lena aus Hannover

Es war unglaublich schön. Es war mit das Schönste, was man seit langem erlebt hat.

Alexandra und Fiona (18) aus Bochum 

Ich hatte Pipi in den Augen, weil es wieder ein bisschen Freiheit gab. Man fühlt sich mit den Leuten hier so verbunden.

Zoe aus Dortmund

Es ist einfach befreiend.

Esther, Charly, Elsa und Nathalie aus Schwelm

Allein bei ein paar Liedern zusammen zu springen, oder zusammen zu singen, das ist auf jeden Fall richtig gut nach 1,5 Jahren.

Johannes aus Dortmund und Tobias aus Hannover

Ich fühle mich frei, energisch und euphorisch.

Jana aus Hannover

Es ist einfach geil. Wir hätten nicht gedacht, dass es noch viel besonderer als eigentlich gedacht ist.

Hal aus Hagen und Pia aus Dortmund

Vorhin hatte ich echt Gänsehaut – man merkt, wie glücklich einen das alles macht und wie man es vermisst hat.

Kathrin aus Dortmund

Man hat gemerkt, dass es ungewohnt war nach so einer langen Zeit. Einige waren so ‘naaah’, halt ein bisschen neu wieder, sowas zu machen.

Toni und Kilian aus Recklinghausen

Das war ganz aufregend. Das war eine ganz aufregende Normalität und es war unglaublich schön. Am besten morgen wieder.

Jenni und Merle aus Dortmund

Solche Sitzkonzerte sind wieder ein guter Einstieg.

Max aus Tübingen (ursprünglich aus Unna)

Es war sehr nice, wieder auf einem Konzert gewesen zu sein. Ich vermisse aber die Nähe zu anderen Menschen, nah beieinander zu stehen, zu springen, mit Menschen zu rangeln.

Johannes aus Dortmund und Tobias aus Hannover

Es ist zwar etwas befremdlich, aber auch wieder richtig geil.

Christina und Dorian aus Bielefeld

Mir ist sehr bewusst was ich mache. Auch im Hellen, wenn mich alle tanzen sehen. Gerade als Musikerin ist es ein echt schönes Gefühl, das mal wieder zu erleben.

Zoe aus Berlin (kommt aus Dortmund)

Ist schwierig wieder reinzukommen, aber nach zwei Songs geht’s wieder.

Tabea aus Essen

Es fühlt sich auch schon fast wie ein Konzert für zwei an und der Rest guckt auch zu.

Anna aus Selm und Dustin aus Nordkirchen

Bock auf mehr STROBO? Lest hier Deutschpop mit politischer Haltung – Finn & Jonas im Porträt

STROBO unterstützen!

Mit unserer Arbeit wollen wir der jungen Szene im Ruhrgebiet eine Stimme geben. Die Motivation haben wir, allerdings benötigen wir eure finanzielle Unterstützung. Sollte euch unsere Arbeit gefallen, bucht Steady euch monatlich einen kleinen Betrag ab, der uns dann zugutekommt. Bezahlen könnt ihr per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug. Ihr könnt das Abo jederzeit kündigen. Vielen Dank!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Mein Bild