Wie ein Rogue-like – Endlich.Anna im STROBO:Mix

STROBO: Welche Geschichte erzählt das Set für dich?

Endlich.Anna: Sets wie dieses sind für mich eher wie ein Rogue-like. Die Geschichte erzählt sich immer wieder neu in Abhängigkeit von Ort, Moment und Gesellschaft. Das macht es wirklich nicht einfach, ihm diese eine Geschichte zuordnen zu können.

STROBO: Mit welchem Ort im Ruhrgebiet verbindest du dieses Set?

Definitiv mit dem Atelier Kolorit. Da hatte ich meinen ersten Gig. Das ist ein wunderbarer Ort, an dem für mich einige echt wichtige und schöne Entwicklungen ihren Anfang genommen haben.

STROBO: Was sind deine 5 Lieblingstracks?

Gnarls Barkley – Crazy (Holed Coin Edit)
Of Mice & Men – The Depths
Heisskalt – Absorber
Knocked Loose  – „Counting Worms“
Retrogott und Hulk Hodn – Outro (Von dem Album Fresh und umbenannt)

Welches Guilty Pleasure würdest du niemals auflegen?

Tightill mit „Emotion Days“. Also zumindest vorerst. Vielleicht kommt ja doch irgendwann der richtige Moment.

Keine weiteren Beiträge
Mein Bild