10 Artists – 20 Tracks: Die STROBO:Sessions starten am 19.1.

Wir haben zehn Newcomer:innen aus dem Ruhrgebiet eingeladen, jeweils zwei Tracks in einer einzigartigen Kulisse zu performen. Das Ergebnis sind die STROBO:Sessions: Mal ruhige, mal basslastige, mal emotionale, mal fröhliche Video-Releases im Wochentakt.

Bis auf wenige Ausnahmen wie die Giant Rooks, Herbert Grönemeyer und Rap-Stars wie KC Rebell, ist das Ruhrgebiet popmusikalisch immer noch in der Wahrnehmung vieler Menschen ein weißer Fleck. Deshalb wollen wir mit den STROBO:Sessions Deutschland zeigen: Das alles geht hier!

STROBO:Sessions präsentieren 10 Newcomer:innen aus dem Ruhrgebiet

Freut euch zuallererst auf den Bochumer Sänger und Rapper Vigo Blax, der mit „Feelings In My Phone“, einem Sample von Pixies „Where Is My Mind“, bereits international erste Erfolge feierte.
Weitere Künstler:innen sind die beiden Soul-Sänger:innen Mandarina und Beau, Pop-Sänger:innen wie Amaria und das Indie-Duo Janou, Conscious-Rapper Luuz. Außerdem mit dabei sind die mehrsprachige Rapperin KVRMV44, und Deutschrapper Yako OK, sowie vielseitige Produzenten und Sänger wie Babatell und Kostn.

Abonniert am besten schon unseren YouTube-Kanal und schaltet die Glocke ein.

Jede Woche widmet sich einem Act. Jeden Mittwoch und jeden Sonntag veröffentlichen wir eine Session. Auf STROBO.ruhr lest ihr zudem jeden Mittwoch zum Auftakt ein Interview mit den Künstler:innen und erfahrt mehr über ihre Arbeit, Inspiration, und was ihnen am Herzen liegt.

Die STROBO:Sessions wurden gefördert durch createmusic.

Bock auf mehr STROBO? Lest hier: Diese Ausstellungen im Ruhrgebiet dürft ihr 2022 nicht verpassen.

Keine weiteren Beiträge
Mein Bild