Diese Ausstellungen im Ruhrgebiet dürft ihr 2022 nicht verpassen

Auch 2022 gibt es im Ruhrgebiet viele interessante Kunstausstellungen zu sehen. Ob Comics, große Maler wie Monet, oder Rock’n’Roll-Fotografien und Streetart: Hier erfahrt ihr, welche Ausstellungen ihr 2022 nicht verpassen dürft.

Die Museen im Ruhrgebiet zeigen uns 2022 mit ihren Ausstellungen eine sehr große Bandbreite, die von Impressionismus bis Streetart reicht. Die Ausstellungen sind chronologisch aufgeführt und die Liste wird über das Jahr hinweg aktualisiert. Es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen.

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen: VINYL! Die Comic-Cover

Was? Die Ausstellung „VINYL!“ wird dieses Jahr nicht nur Comic-, sondern auch Musik-Fans interessieren. Die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen widmet sich dem Zusammenspiel der beiden popkulturellen Sparten und zeigt musikalische LP-Cover, die aus der Comic-Kunst kommen. Mit dabei sind Schallplaten-Cover von Janis Joplin, Jethro Tull und Jimi Hendrix.

Wann? 16. Januar 2022 bis 8. Mai 2022.

Museum Folkwang Essen: Impressionismus der Extraklasse – Renoir, Monet und Gauguin. Bilder einer fließenden Welt

Was? Pointillismus- und Impressionismus-Freund:innen werden das Folkwang 2022 lieben. Das Essener Museum holt sich mit der Sammelausstellung „Bilder einer fließenden Welt“ zum 100-jährigen Bestehen die ganz großen Meister:innen des Impressionismus in die eigenen Hallen. Mit dabei sind berühmte Kunstwerke wie Claude Monets „Im Boot“ oder das „Mädchen mit Fächer“ von Paul Gaugin. Die Werke stammen zum Teil aus dem National Museum of Western Art in Tokio und werden mit der diesjährigen Ausstellung in Essen zum ersten Mal seit den 1950er-Jahren in diesem Maße in Europa gezeigt.

Wann? 6. Februar 2022 bis 15. Mai 2022.

Lehmbruck Museum Duisburg: Janet Cardiff und George Bures Miller

Was? Die kanadischen Künsler:innen Janet Cardiff und Georges Bures Miller arbeiten multimedial. Das Anliegen ihrer Installationen ist es, Akustisches erlebbar zu machen. Diesen Installationen gibt das Lehmbruch Museum in Duisburg einen Raum.

Wann? 22. März 2022 bis 14. August 2022.

Ludwiggalerie Oberhausen: Bilder von Rock’n’Roll-Fotografin Linda McCartney

Was? Von Mai bis September 2022 zeigt die Ludwiggalerie Oberhausen Fotografien von Linda McCartney (spätere Ehefrau des Beatles Paul Mccartney), die ihre Fotografinnen-Karriere in den 1960er Jahren gestartet hat und Rockstars dieser Zeit wie die Rolling Stones, Jimi Hendrix, Jim Morrison und Janis Joplin vor die Linse bekommen hat. Von dieser Zeit erzählen ihre Fotografien in der Ausstellung „Linda McCartney – The Sixties and more.“

Wann? 15. Mai 2022 bis 11. September 2022.

Kunst für einen Abend: Die Extraschicht kommt wieder

Was? Wegen Corona musste die ExtraSchicht zwei Jahre pausieren – 2022 kehrt sie aber zurück und bespielt 50 verschiedene Spots in 24 Ruhrgebietsstädten. Dabei gibt es nicht nur Kunst wie Lichtinstallationen, sondern auch Poetry Slams, Konzerte und Theaterstücke.

Wann? 25. Juni 2022.

Folkwang Museum Essen: „Expressionisten am Folkwang. Entdeckt – Verfemt – Gefeiert“

Während die erste Hälfte von 2022 von den Impressionist:innen am Folkwang geprägt ist, übernehmen ab dem 20. August 2022 die großen Expressionist:innen die Ausstellungsräume des Folkwangs. „Expressionisten am Folkwang. Entdeckt – Verfemt – Gefeiert“ heißt die Ausstellung, die von August bis Januar kommenden Jahres gezeigt wird. Mit dabei sind Werke von Künstler:innen wie Max Beckmann, Franz Marc und Paula Modersohn-Becker.

Wann? 20. August 2022 bis 8. Januar 2023.

Mehr Kunst im ganzen Ruhrgebiet: Die Ruhrtriennale 2022

Was? Egal ob Zeche Zollverein in Essen, oder die Jahrhunderhalle Bochum – die Ruhrtriennale wird auch 2022 wieder die Industriedenkmäler des Ruhrgebiets mit künstlerischen Events aller Sparten bespielen. Dazu gehören unter anderem Theater, Musik, Tanz und bildende Kunst. Wie im vergangenen Jahr wird auch diese Ausgabe der Ruhrtriennale unter der Leitung der Intendantin Barbara Frey stattfinden.

Wann? Das Datum ist noch unbekannt, wird aber nach Veröffentlichung ergänzt.


An dieser Stelle endet vorerst unsere Empfehlung für die Ausstellungen, die 2022 ins Ruhrgebiet kommen. Wir wollten euch an dieser Stelle jedoch noch ein paar spannende und lohnenswerte Ausstellungen nennen, die seit 2021 gezeigt werden und dieses Jahr auslaufen.

Ausstellungen aus dem vergangenen Jahr, die ihr 2022 noch sehen könnt

Museum Küppersmühle für Moderne Kunst Duisburg: Andreas Gursky

Was? Andreas Gurskys Fotografien sind vor allem eins, wenn man sie beschreiben müsste: eindrucksvoll. Gursky, dessen Steckenpferd die Bildmanipulation ist, schafft es, Fotografien zu schaffen, die nicht real sind, aber so aussehen. Wem dieses Spiel mit Realität und Fiktion gefällt, für den:die ist die Retrospektive im Museum Küppersmühle in Duisburg mehr als sehenswert. Rund 60 Fotografien aus verschiedenen Jahrzehnten seines Schaffens werden hier ausgestellt – wobei der Künstler sich gesellschaftskritischen Themen wie Konsum und Umwelt widmet, sich dabei auch auf die Region bezieht.

Bis wann? 30. Januar 2022.

Museum Folkwang Essen: Paul Kooiker – Fashion

Was? Paul Kooiker verbindet in seiner Fotografie Mode und Kunst. Der niederländische Modefotograf spielt mit der Surrealität und den Extremen und hat mit seinem Markenzeichen schon zahlreiche Bildstrecken unter anderem in der Vogue Italia veröffentlicht. Das Folkwang zeigt Teile seines Werks in „Paul Kooiker – Fashion“. Das Folkwang-Museum bietet am 22. Januar sogar einen Fotografie-Workshop mit dem Fotografen an.

Bis wann? 6. Februar 2022.

Lehmbruck Museum Duisburg: Tony Cragg – Neupräsentation der Sammlung

Was? Der britische und mittlerweile in Wuppertal lebende Künstler Tonny Cragg, ehemaliger Rektor der Kunstakademie Düsseldorf, ist seit den 1980er Jahren für seine unverwechselbar abstrakten und teilweise schemenhaften Skulpturen bekannt. Das Lehmbruck Museum Duisburg präsentiert die Sammlung des Künstlers neu und präsentiert damit eine Ausstellung, die gerade für Fans der modernen und abstrakten Kunst interessant ist.

Bis wann? 18. April 2022.

Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna: Faszination Licht

Was? Unter dem Titel „Faszination Licht“ zeigt das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna, drei raumgreifende und multimediale Installationen, die die Besucher:innen miteinbeziehen sollen. Adela Andea aus Texas, hat für das Zentrum mit „Chaos Incarnate“ ein Lichtchaos entwickelt, das die Besucher:innen orientierungslos zurücklassen soll. Das Werk „Spectrum (Frame Version“ vom französischen Künstler Olivier Ratsi spielt mit Hypnose und möchte die Betrachter:innen und den Ausstellungsraum in einen Dialog bringen. An „Plane Scape“ haben Wolfgang Bittner, Lyndsey Housden, Yoko Seyama und Jeroen Uyttendaele zusammengearbeitet und verbinden Licht- und Klangkunst. Hier werden die Besucher:innen durch eine Art Wald geleitet.

Bis wann? 24. April 2022.

Gasometer Oberhausen: Das zerbrechliche Paradies

Was? Für Naturfans und Klimainteressierte ist die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ ein Tipp. Die Ausstellung widmet sich in Foto, Video und 3D-Projektionen unserem Planeten. Dabei wird nicht nur die schöne Seite beleuchtet, sondern auch Kritik geäußert daran, wie die Industrie unsere Natur verändert. Ein Highlight: Eine Erdkugel von 20 Metern, auf die Satellitenbilder des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt projiziert werden.

Bis wann? 30. Dezember 2022.

Bock auf mehr STROBO? Lest hier: 6 vegane und vegetarische Restaurants im Ruhrgebiet.

Keine weiteren Beiträge
Mein Bild