Warum euch diese Songs aus dem Herbstblues holen

Kein Bock auf den dunklen, kalten Herbst? STROBO-Redakteurin Anastasia geht es genauso. In ihrer Kolumne schreibt sie, welche 3 Songs aus dem Ruhrgebiet euch den Sommer nach Hause holen. Denn der Sommer ist trotz schlechtem Wetter noch nicht vorbei.

Feiner Nieselregen benebelt das Fenster von draußen, während es langsam anfängt zu dämmern. Die Blätter vom Baum vor dem Fenster fangen langsam an, sich zu verfärben. Ich entscheide mich dafür, Musik anzumachen und drehe die Heizung zum ersten Mal auf. Im Hintergrund singt Bon Iver von irgendeinem verwunschenen See. Ja, ich höre schon wieder diese eine Platte mit den Ortsnamen, die so unglaublich schön deprimierend dahin dudelt. Es ist schon wieder Herbst, denke ich, und umfasse die Tasse mit meinem warmen Tee.

Plötzlich realisiere ich: Eigentlich ist es doch erst August. Ja es stimmt, dieses scheiß Wetter der letzten Tage, bringt uns viel zu früh zu herbstlichen Melancholie-Anfällen. Ich entscheide mich, Bon Iver auf die nächsten paar Wochen zu vertagen und mich auf andere Musik zu konzentrieren. Es gibt nämlich einige Ruhrgebietskünstler:innen, die uns den Sommer trotz des aktuellen Wetters wiederbringen können. Hier kommen 3 Empfehlungen, für alle, die auch noch nicht genug vom Sommer haben.

Drens – All My Friends Got Time

Die vier Dortmunder von Drens machen schönen Gute-Laune-Surf-Punk, der einen direkt an den nächsten Strand spülen will. Passendere Sommermusik sucht man im Ruhrgebiet vergeblich.

Besonders “All My friends Got Time” von der EP “Saditsfiction” hat es mir diesen Sommer angetan. Der textlich zugegebenermaßen schwache Song, macht durch die eingängie Gitarre trotzdem einfach Spaß. Wem der Song bekannt vorkommt, hat wohl zu viel Zeit zu Hause verbracht. In der dritten Staffel „How To Sell Drugs Online Fast“ war der Song der heimliche Star der ersten Folge.

Kostn (feat. Beau & Babatell): Lean on You

In der Tat ist auf dem Cover von „Lean on You“ von Kostn (feat. Beau & Babatell) eine Welle zu sehen, was natürlich nicht der einzige Grund für die Empfehlung an dieser Stelle ist. Trotzdem passt das Cover perfekt zum Vibe des Songs. „Lean on You“ verspricht Urlaubsfeelings pur und ist ein Song mit einer guten Mischung aus entspanntem R’n’B und Rap. Neben Beaus wunderbar sanften Stimme ist die Trompete im Song mein absolutes Highlight.

Vigo Blax: Miles Away

Vigo Blax kommen aus Bochum und zeigen mit ihrer gerade frisch releasten Single, dass der Sommer noch nicht vorbei ist. Der 21-jährigen Sänger & Rapper Kofi und der 25-jährigen Jones, der unter anderem für Beats zuständig ist, sind bekannt für ihren atmosphärischen Sound. Wie viele andere Songs des Duos überzeugt auch „Miles Away“ mit einer sehr melodischen Gitarre, die einen (passend zum Titel) an einen weit entfernten und vielleicht sogar sonnigen Ort bringt. Gepaart mit einem zugegebenermaßen deeperen Text über eine zerrüttete Familie, ist er zudem nicht das Klischee von einem inhaltslosen Sommersong.

Bock auf mehr STROBO? Lest hier „Ich muss nicht der nächste Ty Dolla $ign werden“: Produzent und Sänger Babatell im Porträt

STROBO unterstützen!

Mit unserer Arbeit wollen wir der jungen Szene im Ruhrgebiet eine Stimme geben. Die Motivation haben wir, allerdings benötigen wir eure finanzielle Unterstützung. Sollte euch unsere Arbeit gefallen, bucht Steady euch monatlich einen kleinen Betrag ab, der uns dann zugutekommt. Bezahlen könnt ihr per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug. Ihr könnt das Abo jederzeit kündigen. Vielen Dank!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Keine weiteren Beiträge
Mein Bild